Ruhr Cup Essen 2012: Krefelder Eiskunstläufer starten erfolgreich in die Saison

ruhrcup_1_2._Tag

Die Kunstlaufvereine EVK und SCK haben einen gemeinsamen Pressebericht an die Krefelder Presse gesendet, der hier zum Abruf zur Verfügung steht: Insgesamt starteten die Sportler des Landesleistungsstützpunktes Krefeld gut in die neue Saison!

Zum abrufen:  EVK-SCK_pressemeldung_ruhrcup_2012_2012-10-29.pdf  Byte

 

Sportler des EVK erfolgreich:

Sieg für Jule Groenert

Beim diesjährigen Ruhr Cup gab es den erhofften guten Auftakt für die Sportler-/innen des Eissport-Vereins Krefeld. Den einzigen Sieg für den EVK holte sich allen voran Jule Groenert in der Kategorie Anfänger Mädchen 7. Die 10-jährige Debütantin und Kadersportlerin siegte eindrucksvoll mit einer fehlerfreien und sehr guten Leistung. Dabei ließ sie die starke Konkurrenz aus Essen und Dortmund hinter sich. Erstmals gelang ihr im Wettbewerb auch ein Doppel-Flip. Etwas Pech hatte Xenia Rymarev, die leider zwei Sprungfehler im Programm hatte. Die talentierte Kadersportlerin präsentierte ihr spanisches Programm überzeugend und eindrucksvoll. Im Gesamtergebnis belegte sie damit den 9. Platz.

ruhr_4_anfaengerIn der Kategorie der Anfänger Mädchen 6 erzielten die Sportlerinnen Alesia Rennella und Julia Pelle mit guten Leistungen die Plätze 5 und 6.thumb_Ruhr_Cup_2_Jule_Groenert

Celine Alexy und Jimmy Atila überzeugen bei den Neulingen - guter Einstand für Julia Eichmann und Carina Jabunin

Bei den Mädchen belegte Celine Alexy (11 Jahre) nach Kurzprogramm und Kür einen sehr guten 2. Platz bei ihrem Debüt in der Neulingsklasse. Sie lieferte eine sehr gute Leistung mit anspruchsvollen Elementen und allen Doppelsprüngen ab. Leider stürzte sie im Kurzprogramm unglücklich beim Axel. Aber die Aufholjagd in der Kür lohnte sich. Mit der besten Kürwertung erzielte sie souverän den 2. Platz. Julia Eichmann und Carina Jabunin starteten ebenfalls erstmals in der Neulingsklasse. Sie präsentierten zwei neue Programme und erliefen sich nach guter Leistung damit die Plätze 5 und 6. Christina Fitz belegte bei ihrem ersten Start nach langer Verletzung den 12. Platz.

Sehr erfreulich der 3. Platz von Jimmy Atila (EVK), der mit 9 Jahren mit Abstand der jüngste Teilnehmer war. Das Nachwuchstalent gab ebenfalls sein Debüt in der Neulingsklasse und erhielt für seine gute Darbietung eine Punktzahl von über 50 Pkt.

In der Nachwuchsklasse der Herren holte sich Joel Koba (12 Jahre) mit Platz 3 ebenfalls einen Treppchenplatz.

Podestplatz für Lotta Horrix

Die Silbermedaille sicherte sich zudem Lotta Horrix (EVK) in der Kategorie der Kunstläufer. Als Späteinsteigerin in den Leistungssport knüpft Lotta mit dieser schönen Leistung schon erfolgreich an das Leistungsniveau der Kunstläufer an.

thumb_Ruhr_Cup_2_Lotta_Horrix

 Bei den jüngeren Nachwuchstalenten des EVK gab es in der  teilnehmerstarken Kategorie der Figurenläufer Mädchen nach guten Leistungen noch schöne Platzierungen. Alexandra Rymarev, Josefine Brüggen, Natalie Wisgalla und Emelie Groenert belegten mit ihren neuen Programmen die Plätze 5, 7, 8 und 11. Alle Mädchen starteten erstmals mit einer Kür auf der gesamten Eisfläche und überzeugten insbesondere mit ausdrucksstarken Choreographien.thumb_ruhr_cup_3_figurenlaeufer

Der nächste Wettbewerb kann nun kommen: Viele unserer Sportler werden beim Niederrheinpokal am 10./11.11. wieder an den Start gehen! Wir drücken allen die Daumen und wünschen viel Erfolg!

 



 

 

Weihnachtsmärchen 2015

Hier Tickets  für alle Veranstaltungen bestellen! Ab 1. Oktober 2015!

Tickets Weihnachtsmärchen

Video Weihnachtsmärchen

Sie möchten einen kleinen Ausblich auf vergangene Weihnachtsmärchen?
Schauen Sie sich doch einfach mal unsere Viedos an.
Zu den Videos