Landesmeisterschaften NRW: Medaillenregen für den EVK

Landesmeisterschaftswettbewerbe der Anfängerküren und Anfängerklassen Breitensport:

Siege für Celine Alexy und Elisa Altgaßen

Silber für Julia Eichmann und Jimmy Atila - Bronze für Alesia Rennella

Bei den diesjährigen NRW Landesjugend- und Landesmeisterschaftswettbewerben vom 24. bis 26. Februar 2012 - ausgerichtet im Landesleistungszentrum Dortmund – waren die Eiskunstläufer-/innen vom EVK mit insgesamt 8 Medaillenerfolgen sehr erfolgreich. Mit 2 x Gold,  3 x Silber und 3 x Bronze konnte die Bilanz im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert werden.

Am ersten Wettkampftag wurden die Wettbewerbe der Kunstläufer- und Anfängerküren ausgetragen. Dabei gab es gleich einen Doppelerfolg für den EVK. Die 10-jährige Kadersportlerin Celine Alexy gewann den Wettbewerb der Anfänger Mädchen Kürklasse 6 mit einer fehlerfreien Kürleistung, in der sie alle Doppelsprünge bis Doppel-Lutz sauber zeigte und anspruchsvolle Pirouetten drehte.  Ihre Vereinskameradin Julia Eichmann folgte gleich auf dem Silberplatz. Julia rief pünktlich zu den Meisterschaften ihre bisher beste Saisonleistung ab und freute sich nach ihrer ebenfalls fehlerfreien Leistung über den zweiten Platz.

In der Kategorie Anfänger Mädchen Breitensport 6 überzeugte die 17-jährige Elisa Altgaßen (EVK) mit einer fehlerfreien Kür und gelungenem Doppel-Salchow. Auch gelang ihr wieder eine ausdrucksstarke und elegante Umsetzung ihrer Choreographie, womit sie abermals das Preisgericht überzeugte und somit den ersten Platz erzielte. Bereits in 2010 konnte sie ihren ersten Titelgewinn in der Kategorie Anfänger Breitensport einfahren.

LM_2012_Elisa_und_Ilka Foto: Elisa Altgaßen, Siegerin Anfänger Breitensport 6 und Ilka Finke, Platz 5 Anfänger Breitensport 7

Eine Silbermedaille erzielte der erst 8-jährige Jimmy Atila in der Kategorie Anfänger Jungen 6. Leider stürzte der Bezirkskadersportler bei zwei frisch erlernten Doppersprungelementen, konnte aber mit einer guten Leistung bei den weiteren Sprüngen und Elementen wieder einige Punkte gut machen und stellte auch dabei sein Eislauf-Talent abermals unter Beweis.

In den stark besetzten Kürwettbewerben der Anfänger Mädchen Kürklasse 7 überzeugte auch Alesia Rennella mit einer sehr anmutig gelaufenen Kür auf einer Musik von Yvonne Catterfeld. Ihr glückten bis auf den Doppel-Rittberger alle Sprünge und Elemente. Ihre anspruchsvollen und sauber ausgeführten Pirouetten gelangen ebenfalls, mit dieser guten Leistung erzielte sie die Bronzemedaille.

Landesmeisterschaftswettbewerbe der Nachwuchs- und Jugendklasse: Schöner Saisonabschluss für Elena Athanasopoulos

Fionas Generalprobe für den DEU-Pokal mit Bronze belohnt

An den weiteren Wettkampftagen wurden die Kurzprogramme und Küren der höheren Kategorien Neulinge, Nachwuchs, Jugend und Junioren sowie der Meisterklasse ausgetragen.

In der Kategorie Nachwuchs Damen (Altersklasse 13) erzielte Fiona Meisgen nach Platz 6 im Kurzprogramm und Platz 2 in der Kür mit 70,88 Punkten und persönlicher Bestleistung die Bronzemedaille. Erstmals wagte die 12-jährige Kadersportlerin im Kurzprogramm den gerade frisch erlernten Königssprung, den Doppel-Axel, der jedoch beim ersten Wettbewerbseinsatz noch nicht gelingen wollte. Die verlorenen Punkte holte sie mit einer fehlerfreien Kürleistung teilweise wieder auf und sicherte sich im Gesamtergebnis doch noch einen Platz auf dem Podest.

Ihre Trainingspartnerin Lia Berdichewski konnte aufgrund einer Verletzung leider nicht antreten. Beide Mädchen bereiten sich nun aber noch für den Deutschland-Pokal vor, die Wettbewerbe finden bereits Anfäng März in Dortmund statt.

Silber für Joel Koba

Bei seinem ersten Auftritt in der Nachwuchsklasse der Herren erzielte Joel Koba als jüngster Teilnehmer mit 54.55 Punkten die Silbermedaille. Gute Noten erzielte er für seine Schrittfolge und für die Programmkomponenten. Mutig ging er auch alle Doppelsprünge an, auch wenn noch nicht in allen Teilen die volle Punktzahl für die Sprünge erreicht werden konnte. Joel hat damit schon einen ersten Einstieg in die Nachwuchsklasse gestartet und sich zur Landesmeisterschaft bereits mutig den neuen Herausforderungen der kommenden Saison gestellt.

LM_2012_Elena_und_Fiona

Über ihren Erfolg in der Jugendklasse der Damen freute sich Elena Athanasopoulos besonders. Sie sicherte sich mit einem fehlerfreien Kurzprogramm (Platz 4) und der drittbesten Kürwertung die Bronzemedaille. Nach einer durch Verletzung und Krankheit bedingten durchwachsenen Saison konnte sie bei den Meisterschaftswettbewerben nahezu fast wieder ihre Stärke abrufen und meldete sich mit einer guten Leistung, insbesondere auch bei den Sprungelementen, eindrucksvoll zurück. In der Kür gelang ihr als einzige Starterin in dieser Kategorie eine  saubere Kombination aus drei Doppelsprüngen, die mit hohen Punkten benotet wurde.

Neben den vielen Medaillen erzielten die Sportlerinnen des EVK weitere gute Platzierungen. Besonders hervorzuheben ist hier auch der 4. Platz von Xenia Rymarev in der Kategorie der Kunstläufer Mädchen. In einem Starterfeld von 24 Sportlerinnen zeigte Xenia eine nahezu perfekte Kürleistung. Nur ein Wimpernschlag trennte sie von einem Podesterfolg. Ihre  Vereinskameradin Jule Groenert hatte an diesem Tag etwas Pech. Sie stürzte leider beim wichtigen Doppelsprung, dem 2Toelopp. Dadurch rutschte sie in der starken und engen Konkurrenz auf den 11. Platz.

Eine gute Leistung zeigte auch Ilka Finke in der Kategorie Anfänger Mädchen Breitensport 7. Hier erzielte sie mit einer schönen Kür und gestandenem Axel den 5. Platz. Leider klappte der 2. Axel nicht ganz sauber, sonst wäre ein Podestplatz noch möglich geworden.

Zum insgesamt guten Gesamtergebnis trugen auch die weiteren Platzierungen bei: Louisa Kori-Lindner belegte in der Kategorie der Anfänger Mädchen den 11. Rang. Julia Pelle und Melissa Gering belegten die Plätze 14 und 17 bei den Anfänger Mädchen Kürklasse 7. Sophia Westenrieder belegte im großen Feld der Kunstläufer A den 20. Platz.

Mit diesen vielen guten Leistungen haben die EVK-Sportler die diesjährigen Landesmeisterschaften, bei denen die besten NRW-Sportler-/innen einer jeden Kategorie aufeinandertreffen, sehr gut gemeistert.

Weihnachtsmärchen 2015

Hier Tickets  für alle Veranstaltungen bestellen! Ab 1. Oktober 2015!

Tickets Weihnachtsmärchen

Video Weihnachtsmärchen

Sie möchten einen kleinen Ausblich auf vergangene Weihnachtsmärchen?
Schauen Sie sich doch einfach mal unsere Viedos an.
Zu den Videos