Niederrheinpokal 2011: EVK-Talente mit hervorragenden Erfolgen

Nachwuchshoffnungen des EVK bevölkern das Podest -
Siege für Jimmy Atila, Jule Groenert, Natalie Wisgalla und Leon Baumann

Eiskunstlauf: Überzeugende Eiskunstläufer  (RP ONLINE, 16.11.2011)

Beim erstmals ausgerichteten Niederrheinpokal 2011 in Dinslaken am 12. November 2011 präsentierten sich die Talente und Nachwuchshoffnungen des EVK in hervorragender Weise. Von insgesamt 15 Starter-/innen erzielten 10 Sportler-/innen einen Platz auf dem Treppchen. In jeder der mit EVK besetzten Wettbewerbskategorie (Minis bis Anfänger) gab es mindestens einen Podestplatz.

 

In der Startkategorie Anfänger Mädchen A zeigte die 10-jährige Kadersportlerin Julia Eichmann eine sehr gute Leistung mit vielen Sprungkomponenten und erzielte damit den tollen 2. Platz. Alesia Rennella erzielte bei ihrem ersten Start in der Anfängerkategorie mit Platz 6 ebenfalls ein gutes Ergebnis.Bei den Jungen in der Anfängerkategorie erzielte der talentierte Bezirkskadersportler Jimmy Atila bei seinem ersten Start in dieser Kategorie und als jüngster Teilnehmer mit seinen gerade einmal 8 Jahren einen hervorragenden 1. Platz und behauptete sich hervorragend gegen zwei weitere Kadersportler aus NRW. Bei den Kunstläufer Mädchen A zeigten die beiden Sportlerinnen Jule Groenert und Xenia Rymarev ihr großes Potenzial. Beiden Mädchen gelang es, ihre sehr gute Trainingsleistung abzurufen, präsentierten ihre Programme mit fehlerfreien Axelsprüngen, dem gefordertem Doppelsprung sowie starken Porgrammelementen und wurden dafür mit dem Sieg (Jule Groenert) und dem 2. Platz (Xenia Rymarev) belohnt. Melissa Gering scheiterte nur knapp an einem Podestplatz. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung präsentierte sie ein gutes Programm und belegte Platz 4. Sophia Westenrieder rundete das gute Ergebnis mit Platz 5 und einer guten Leistung ab. In der nachfolgende Kategorie der Figurenläufer Mädchen A gab es ebenfalls sehr schöne Erfolge. Die 8-jährigen Bezirkskadersportlerinnen Darja Shunitsev und Carolin Lethen präsentierten eine sehr schöne und fehlerfreie Kür, beiden Mädchen gelangen die Axelsprünge und wurden mit dieser guten Leistung mit Platz 2 und 3 auf dem Treppchen belohnt. Bei den Kürwettbewerben der Freiläufer, die eine 1-minütige Kür auf einem Drittel der Eisfläche präsentieren, dominierten die Mädchen des EVK ebenfalls den Wettbewerb. Mit sehr schönen Programmen und fehlerfreien Elementen erzielten Natalie Wisgalla und Josefine Brüggen den ersten und den zweiten Platz. Nur knapp dahinter belegten Alexandra Rymarev und Emelie Groenert die Plätze 4 und 5 und rundeten das tolle Gesamtergebnis ab. Bei den jünsten Startern des Wettbewerbs gab es ebenfalls weitere schöne Erfolge: Bei den Eisläufern A (hier werden geforderte Elemente aneinandergereiht überzeugte der 5-jährige Edwin Anisimors mit einer schönen Leistung und belegte damit den 3. Platz auf dem Podest. Im Parcour der Minis B blieb der 6-jährige Leon Baumann fehlerfrei und wurde mit dieser schönen Leistung mit dem Sieg belohnt.

Wir gratulieren allen Sportler-/innen zu diesem eindrucksvollen Gesamterfolg!

 

Weihnachtsmärchen 2015

Hier Tickets  für alle Veranstaltungen bestellen! Ab 1. Oktober 2015!

Tickets Weihnachtsmärchen

Video Weihnachtsmärchen

Sie möchten einen kleinen Ausblich auf vergangene Weihnachtsmärchen?
Schauen Sie sich doch einfach mal unsere Viedos an.
Zu den Videos